ČESKY  |   Kurzinfo: esen

Home

Aktuelle Termine

27.3 - 31.3.2017
Sálová kopaná 1. und 2. Klassen

30.3.2017
Workshop im Technischen Museum 1a

5.4.2017
Internationales Chorfestival

10.4 - 18.4.2017
Osterferien

11.4.2017
Klausurarbeit Tschechisch

18.4.2017
staatliche Aufnahmeprüfungen

Die Schulleitung informiert

Kontakt

Österreichisches Gymnasium Prag
Na Cikorce 2166/2b
143 00, Praha 4 - Modřany
tel.: +420 226 806 301
fax: +420 226 806 311
e-mail: info@oegp.cz

bmukkweltweitunterrichtenEU

Facebook

OEGP auf Facebook
HomepageHomepageHomepageHomepageHomepageHomepageHomepageHomepageHomepageHomepage

Aktuelles

Lesung von Thomas Brezina in der Residenz des österreichischen Botschafters

Lesung von Thomas Brezina in der Residenz des österreichischen Botschafters

27.3.2017 | Susanne Reif-Breitwieser

Am 23. März fand in der österreichischen Botschaftsresidenz eine zweistündige Veranstaltung statt, bei der der berühmte österreichische Kinderbuchautor Thomas Brezina, der Verfasser von zahlreichen beliebten Kinder- und Jugendbüchern, die natürlich auch ins Tschechische übersetzt sind, aus einigen seiner Werke las.

weiter lesen

Viele Gäste verschiedener Altersstufen, darunter auch viele Schüler/innen des ÖGP und der Deutschen Schule Prag, waren gekommen und verbrachten einen höchst vergnüglichen Nachmittag. Im Anschluss an die Lesung bestand noch die Möglichkeit mit dem Autor zu plaudern, Autogramme zu bekommen und sich an Saft und Kuchen zu stärken. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch einen Bücherstand der Kinderbuchhandlung Amadito & Friends, deren Angebot an tschechischen und deutschen Ausgaben von Werken Thomas Brezinas regen Zuspruch fand.
Wir danken dem Herrn Botschafter der Republik Österreich sehr herzlich für seine Gastfreundschaft und dem VÖT und dem ÖKF für ihre großzügige Unterstützung der Veranstaltung!


Brezina

Brezina
Brezina
Brezina
Brezina


Body The Exhibition

Body The Exhibition

21.3.2017 | Martha Waldhartová, 2.B

Am 8.3.2017 haben die Schüler der ersten Jahrgänge des Österreichischen Gymnasiums in Prag eine interessante Ausstellung besucht.
Nach der ersten Unterrichtsstunde sind wir unter Begleitung unserer Lehrer mit der Straßenbahn in Richtung Výstaviště gefahren. Am Eingang haben wir uns in zwei Gruppen geteilt und jede hat ihren eigenen Führer bekommen.

weiter lesen

Dann konnten wir 20 Ganzkörperexponate und weitere 300 verschiedene Exponate, die von menschlichen Körpern stammten, sehen. Es wurden dort z.B. Skelettsystem, Muskulatur, Reproduktions- und Atmungsorgane, Kreislauf und andere Körperteile ausgestellt. Die Exponate wurden in verschiedenen Positionen arrangiert, um uns zu zeigen, was im Körper während des Sports passiert und eine spezielle Abteilung widmete sich der Entwicklung des Embryo während der Schwangerschaft. Die ganze Ausstellung wurde durch großflächige Bildschirme mit 3D-Animationen ergänzt.
Am meisten haben uns die Embryos und ungeborenen Kinder erstaunt, dann auch die Lungen der Raucher, die vom Krebs angegriffenen Leber oder die Haut des Menschen. Wir haben auch viel Bemerkenswertes erfahren. Wisst ihr, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit des Niesens 161 km/h ist? Oder dass man im Lauf des Lebens ca. 25 Tonnen Nahrungsmittel isst und 180 000 km läuft? Falls nicht, empfehlen wir euch diese Ausstellung zu besuchen.
„Body The Exhibition“ bringt uns auf interessante Weise die Funktionen des menschlichen Körpers näher und motiviert die Besucher zu einem gesünderen Lebensstil und ausreichender Körperpflege.


Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen

Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen

8.3.2017 | Jakub Lacina

Vom 13.-15.Februar 2017 fuhren die drei ersten Klassen mit dem Reisebus in Begleitung ihrer Klassenvorstände und der beiden Deutschlehrer/innen in die drittgrößte Stadt Österreichs, die Landeshauptstadt von Oberösterreich, Linz an der Donau.

weiter lesen

Kaum in der Jugendherberge angekommen, begann auch schon ein umfangreiches Programm: Von einer Führung durch die Altstadt als „Altstadtdetektive“ über einen Theaterbesuch in der „Tribüne Linz“ zum Thema Cybermobbing bis hin zu einer Werkbesichtigung des Stahlwerks Voest, einem Besuch des berühmten Ars Electronica Centers und einer interaktiven Führung durch das Museum der modernen Kunst, Lentos, reichte die Palette der Aktivitäten, die in der kurzen Zeit absolviert wurden. Dazwischen gab es immer wieder kurze Phasen, in denen die Schüler/innen die Innenstadt auf eigene Faust erkunden konnten. Unterstützt wurden wir bei der Reiseplanung durch die Linzer Tourismusbehörde, der wir sehr herzlich dafür danken. Außerdem war uns auch das Wetter gnädig- es gab durchgehend Sonne und strahlendblauen Himmel, allerdings waren die Temperaturen zeitweise doch noch etwas frostig. Am Mittwochnachmittag kehrten wir dann wieder ganz pünktlich nach Prag zurück-voller neuer Eindrücke und wohl auch mit ein paar neu hinzugelernten Vokabeln!


Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen

Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen
Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen
Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen
Projekt Praxis Deutsch Linz der 1. Klassen


Bericht über unsere Dresdenreise

Bericht über unsere Dresdenreise

8.3.2017 | Aneta Filip a Kathrin Tvarohová, 2.A

Vom 13.-15.Februar waren wir mit unserer Parallelklasse, der 2B, auf einer Exkursion in Dresden. Am Montag um 9 Uhr ging es schon los. Nach der kurzen und recht bequemen Fahrt brachte uns der Bus genau vor unsere Jugendherberge, dort packten wir schnell unsere Sachen aus und danach ging es weiter. Bei Sonnenschein und klarem blauen Himmel spazierten wir durch die wunderschöne Altstadt von Dresden. Nach dem kurzen Rundgang gingen wir in ein Einkaufszentrum essen. Unser nächster Stopp war dann die Volkswagenmanufaktur. Die Führung durch die renovierte und schöne Manufaktur war sehr interessant und wir konnten auch viele Sachen selber ausprobieren oder uns z.B in ein schönes Auto setzen und die neuste Technologie testen.

weiter lesen

Nach dem Besuch der Manufaktur gingen wir zurück in die Stadt und hatten endlich Zeit zum Shoppen. Als alle mit den vollen Primark- Taschen zurückgekommen waren, gingen wir zurück in die Herberge zum Abendessen. Weil viele nach dem anstrengendem Tag müde waren, verbrachten wir den Rest des Abends gemütlich auf den Zimmern. Am nächsten Tag, nach einem leckeren Frühstück, marschierten wir in das Hygienemuseum, wo wir eine Führung machten und neue und reizvolle Informationen gesammelt haben. Dann hatten wir aber schon großen Hunger und deswegen spazierten wir in die Stadt zum Essen. Nachher gab es noch ein leckeres Eis! Danach mussten wir schon schnell weiter, weil wir schon um 14:00 Uhr in der Motorenhalle, den Projektzentrum für zeitgenössische Kunst, sein mussten. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe hat Rucksäcke mit Siebdruck bedruckt und die zweite Gruppe konnte die wundervollen Plakate betrachten und darüber diskutieren. In der Motorenhalle waren wir vier Stunden lang. Es war sehr anstrengend, deshalb mussten wir uns wieder kräftigen. Nach dem Abendessen konnten wir auswählen, ob wir in die Stadt einkaufen gehen oder ob wir lieber in der Jugendherberge chillen wollten. Als alle wieder zurück auf die Zimmer kamen, klingelten schon die Glocken – Nachtruhe war angesagt. Am nächsten Morgen mussten wir schon früher aufstehen, weil wir unsere Taschen packen und das ganze Zimmer aufräumen mussten. Als alles fertig war, gingen wir zum letzten Mal frühstücken und verließen die Herberge. Zu Fuß liefen wir in die Stadt, um noch das letzte Mal zu shoppen und die schöne Stadt zu erkunden. Bei klarem Wetter gingen wir danach zur Semperoper, wo der Bus nach Prag schon auf uns wartete. Der atemberaubende Ausflug war zu Ende.


Bericht über unsere Dresdenreise

 Bericht über unsere Dresdenreise
 Bericht über unsere Dresdenreise
 Bericht über unsere Dresdenreise
 Bericht über unsere Dresdenreise


Thomas Brezina

Thomas Brezina

6.3.2017 | Susanne Reif-Breitwieser

Der bekannte österreichische Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina, Schöpfer des „Clubs der Tiger“ oder „No Jungs“, von Tom Turbo und der Knickerbockerbande, kommt nach Prag! Er wird aus einem seiner neueren Bücher lesen und anschließend mit den Gästen ein Gespräch führen.

weiter lesen

Die Veranstaltung, zu der wir Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern herzlich einladen, findet in Kooperation des OEGP mit dem VÖT am 23. März 2017 um 16.30 Uhr in der Residenz des österreichischen Botschafters in Prag 1 statt.
Eine Anmeldung dazu ist unbedingt notwendig:
Susanne.Reif-Breitwieser@oegp.cz
Sie erhalten nach Anmeldung die genaue Adresse.




astra_apps

© Copyright Österreichisches Gymnasium Prag o.p.s. 2010 - 2017  |  Powered by AstraGraphics.eu