Schuljahr 2016/2017

Ausstellung der Kunstwerke „Spolužáci 2017“

Mgr. Zdeňka Mahdiová / 30.6.2017

Im Rahmen des Gartenfests zum Schulschluss haben die Schüler/innen auch ihre Werke im Fach Bildende Kunst präsentiert und haben eine weitere Ausstellung ihrer besten Werke zusammengestellt. Diesmal waren hier nicht nur Ölmalerei und Acrylgemälde, sondern auch Zeichnungen und verschiedene Druckgrafiken zu sehen. Die Werke waren vom 19. 6. bis 28. 6. 2017 in der Aula ausgestellt. Obwohl die Schüler/innen sich einerseits vor dem kritischen Urteil der Betrachter/innen ein bisschen fürchteten, sind sie andererseits stolz auf ihre ausgestellten Werke, weil sie das Gefühl haben, gute Arbeit geleistet und hart gearbeitet zu haben, damit sie an der Ausstellung mit ihren Werken teilnehmen konnten. Für viele Schüler/innen ist das eine gute Gelegenheit, ein Beispiel ihrer Begabung zu geben und ihr Werk mit anderen zu teilen.



Beachvolleyball

David Lukeš / 22.6.2017

Unsere Auswahlmannschaft hat am 31. Mai 2017 am Grund- und Mittelschulturnier im Beachvolleyball teilgenommen. In der Gruppe der Grundschulen haben unsere Mädchen den vierten Platz belegt. Zwei Spiele haben sie verloren und in einem Spiel haben sie ein „Unentschieden“ erreicht und nur ein Ball trennte sie vom dritten Platz. Die Älteren waren erfolgreicher und sie haben in ihrer Gruppe den dritten Platz mit einem Sieg und zwei Niederlagen erreicht. Kategorie der Jüngeren: Žaneta Holečková, Sofie Trepešová, Magdalena Koťátková Kategorie der Älteren : Zuzana Kinclová, Agáta Faitová Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen für ihre Teilnahem als Vertreterinnen unserer Schule und sind sicher, dass wir die erworbenen Erfahrungen in den nächsten Jahren gut werden verwerten können.



Englishdays – Teambuilding in Pec pod Sněžkou

Mag. Susanne Reif-Breitwieser / 22.6.2017

Von 7. – 9. 6. 2017 fuhren die Klassen 5AB mit drei Lehrer/innen nach Pec, nicht nur um drei Tage lang nur Englisch zu sprechen, sondern auch um diverse Teambuilding-Aktivitäten durchzuführen, einander so noch besser kennenzulernen und damit auch die Klassengemeinschaft zu stärken.
Am ersten Tag wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und gleich anschließend zur ersten Teambuilding Activity losgestartet. Die SchülerInnen wurden in Vierergruppen eingeteilt und hatten zwei Stunden lang Zeit, um eine Schnitzeljagd mit diversen Aufgaben zu absolvieren. Diese Aufgaben waren zum Beispiel ein Windspiel und einen Blumenkranz herzustellen, sowie verschiedenste Dinge im Wald zu finden und anschließend zu präsentieren. Um sicherzustellen, dass die Gruppen auch zusammenarbeiten, musste von jedem „Fund“ ein Foto gemacht werden, auf dem auch alle Teammitglieder zu sehen sind.
Am zweiten Tag fand die sogenannte „Egg Competition“ statt, bei der die SchülerInnen in Dreiergruppen jeweils ein rohes Ei und eine Rolle Klebeband bekamen. Ihre Aufgabe war es, das innerhalb einer Stunde mit Materialien aus der Natur so kunstvoll zu verpacken, dass dieses anschließend in einem Weitwurfkontest eingesetzt werden konnte ohne zu zerbrechen. Die SchülerInnen hatten tolle und sehr kreative Ideen und (fast) alle Eier haben den Wettbewerb überlebt und wurden am nächsten Tag beim Frühstück zur Belohnung aufgegessen.



Online-Prüfungen Unternehmerführerschein

Mag. Gerhard Perst / 22.5.2017

100% Erfolgsquote hatten die Prüfungen zum diesjährigen Unternehmerführerschein der Module A und B!! Diese Zusatzqualifikation wird durch ein Diplom der Österreichischen Wirtschaftskammer bestätigt. Die erfolgreichen Absolventen der Prüfung freuen sich schon heute auf die Überreichung der Diplome am 23.6. durch den österreichischen Botschafter in der Tschechischen Republik, Dr. Alexander Grubmayr. Gratulation!

Erfolge beim Rezitationswettbewerb 2017

Mag. Alexander Hager / 9.5.2017

Über 130 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Tschechischen Republik nahmen am diesjährigen deutschsprachigen Rezitationswettbewerb des Prager Literaturhauses teil. Nach zwei Auswahlrunden schafften es 20 Teilnehmer/-innen in das große Galafinale, das in feierlichem Ambiente im Grand Hotel Bohemia stattfand. Auch das OEGP war mit zwei Beiträgen im Finale vertreten. Einen Klassiker wählten Denisa Antonovà und Julie Stàvkovà aus der 2b für ihren Beitrag aus. Sie trugen die Ballade „Der Erlkönig“ von Johann Wolfang von Goethe vor. Bereits im Vorfeld konnten sie die Jury durch ihren kreativen Videobeitrag überzeugen. Auch auf der Bühne begeisterten sie das Publikum mit ihrer Darbietung, die sie durch den geschickten Einsatz von Masken unterstützten.

Das zweite OEGP-Duo an diesem Abend bildeten Kryštof Hanslik und unser Schulhund Emil. Kryštof trug den Songtext „Es gibt Tage, da wünscht´ ich, ich wär´ mein Hund“ des deutschen Liedermachers Reinhard Mey vor. Er hielt bei seinem Beitrag nicht nur Emil an der Leine, sondern durch sein rhetorisches Talent auch Jury und Publikum bei Laune.




Erste Hilfe

David Lukeš / 27.4.2017

Im Rahmen des fächerübergreifenden Projekts „Sport und Biologie“ nahmen die Schüler/innen des ersten Jahrgangs an einem Vortrag über Erste Hilfe teil. Er wurde von Herrn MUDr. David Ručka Ph.D. an der Schule gehalten, wobei auch einschlägige Situationen praktisch nachgestellt und gezeigt wurde, wie man sich verhalten soll und was zu tun ist , falls man in einen Notfall gerät. Am Ende des Vortrags konnte jeder selbst an einer Modellpuppe ausprobieren, wie man Menschen reanimiert und die Betroffenen in eine stabile Lage bringt.



InspIS

Mgr. Zdeňka Mahdiová / 25.4.2017

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte,

ich erlaube mir, Sie mit den Informationen über die Auswahltests InspIS SET, die für die Schüler/innen der 2.A und 2.B Klassen unseres Gymnasiums bestimmt sind, vertraut zu machen.

Die tschechische Schulinspektion führt in diesem Jahr eine Auswahlfeststellung der Ergebnisse der Schüler der 9. Jahrgänge der Grundschulen und der entsprechenden Jahrgänge der mehrjährigen Gymnasien durch. Die Auswahlfeststellung soll das aktuelle Ausmaß des Erreichens der Lernziele je nach den entsprechenden Rahmenausbildungsprogrammen überprüfen. Die Feststellung der Ergebnisse wird elektronisch durch das Inspektionssystem des elektronischen Testens InspIS SET durchgeführt. Die Tests werden online, nur für die Schüler/innen der 2. A + 2. B, am Dienstag, den 16. Mai 2017, ab 8.30 bis ca. 11.10 Uhr, Klassenzimmer 104 + 105, stattfinden. Die überprüften Bereiche werden Englisch, Mathematik, Sport und Gesundheitserziehung sein. Das Testen selbst wird ca. 90 Minuten dauern. Jede/r Schüler/in meldet sich mit ihrem/seinem zugeteilten Password an und füllt den Text aus, Password und Text werden vor dem Test generiert. Weitere Informationen dazu finden Sie unter csicr.cz. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kytarový koncert

Mgr. Kamila Tůmová / 19.4.2017

V pondělí 27. března 2017 navštívily 2., 5. a 6. ročníky kytarový koncert v Divadle na Cikorce.
Nástrojové možnosti nám zde předvedl peruánský kytarista Jari Velaochaga. Studoval klasickou kytaru na konzervatoři v Limě a absolvoval i na Pražské konzervatoři. V šedesátiminutovém programu zaznělo téměř 20 známých hitů Beatles, Led Zeppelin, Deep Purple, Pink Floyd, Depeche Mode, ale i filmové melodie z filmů Kmotr, Růžový panter a latinskoamerické melodie. Jari hrál stylem fingerpicking na akustickou flamencovou španělku. Aby přesně vystihl melodii, v rychlých skladbách musel fofrovat s prstokladem na hmatníku. Přestože působil velmi skromně, dokázal všechny v sále pěkně pobavit a příjemně naladit na zbytek dne.



Besuch des ÖKF mit der 6.A

NMag. Silvia Neumayer El Bakri / 7.4.2017

Am Dienstag, 4.April präsentierte Valerie Fritsch, die bereits sehr erfolgreiche österreichische Schriftstellerin (geb. 1989) und Fotografin, im Österreichischen Kulturforum ihren jüngsten Roman „Winters Garten“. Sie beschreibt darin eine dystopische Welt, in der ein paradiesischer Garten der Zerstörung der Welt gegenübergestellt wird. Die Geschichte einer aufblühenden Liebe, eingebettet im Untergang der Welt, hat die Schüler und Schülerinnen der 6A begeistert. In der anschließenden Diskussion wurde mit der Autorin über ihre Vorliebe für Afrikareisen und die Lieblingsmotive ihrer Fotos gesprochen.



Náš školní časopis OEGP COURIER
se po dlouhé odmlce vrací!

Nicholas McLaren, Veronika Peffková / 4.4.2017

V novém čísle, jehož vydání se pomalu, ale jistě blíží, si budete moct přečíst mimo jiné jak sehnat nejlevnější letenky, jak dosáhnout dokonalosti v oblékání s novým “módním koutkem” a také reportáž s humorným nádechem o proběhlém lyžáku. Nebudou chybět ani naše již tradiční rubriky. Již brzy!

Za redakční tým OEGP Courier
Nicholas McLaren a Veronika Peffková

Programm Enter
im Nationalen Technischen Museum

Mgr. Iva Pavlíčková / 30.3.2017

Am 30. März 2017 haben die Schüler/innen der Klasse 1.A an dem Programm „Haushalt“ in NTM teilgenommen.

Es wurden den Schüler/innen zunächst verschiedene Geräte und Kommunikationsmittel vorgestellt, mit deren Hilfe sie verbale Informationen übertragen konnten. Auf Basis ihrer Beobachtungen haben sie auch die Leuchtstärken der Glühbirnen und der Leuchtröhren verglichen. Weiters haben sie die Effektivität des Kochens auf einer elektrischen Kochplatte und in einem Wasserkocher gemessen. Zum Schluss haben sie sich mit dem Prinzip des einfachsten Radiogeräts – Kristall – vertraut gemacht.



Lesung von Thomas Brezina in der Residenz
des österreichischen Botschafters

Mag. Susanne Reif-Breitwieser / 27.3.2017

Am 23. März fand in der österreichischen Botschaftsresidenz eine zweistündige Veranstaltung statt, bei der der berühmte österreichische Kinderbuchautor Thomas Brezina, der Verfasser von zahlreichen beliebten Kinder- und Jugendbüchern, die natürlich auch ins Tschechische übersetzt sind, aus einigen seiner Werke las. Viele Gäste verschiedener Altersstufen, darunter auch viele Schüler/innen des OEGP und der Deutschen Schule Prag, waren gekommen und verbrachten einen höchst vergnüglichen Nachmittag. Im Anschluss an die Lesung bestand noch die Möglichkeit mit dem Autor zu plaudern, Autogramme zu bekommen und sich an Saft und Kuchen zu stärken. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch einen Bücherstand der Kinderbuchhandlung Amadito & Friends, deren Angebot an tschechischen und deutschen Ausgaben von Werken Thomas Brezinas regen Zuspruch fand.
Wir danken dem Herrn Botschafter der Republik Österreich sehr herzlich für seine Gastfreundschaft und dem VÖT und dem ÖKF für ihre großzügige Unterstützung der Veranstaltung!



Body The Exhibition

Martha Waldhartová, 2.B / 24.3.2017

Am 8. März 2017 haben die Schüler der ersten Jahrgänge des Österreichischen Gymnasiums in Prag eine interessante Ausstellung besucht.

Nach der ersten Unterrichtsstunde sind wir unter Begleitung unserer Lehrer mit der Straßenbahn in Richtung Výstaviště gefahren. Am Eingang haben wir uns in zwei Gruppen geteilt und jede hat ihren eigenen Führer bekommen. Dann konnten wir 20 Ganzkörperexponate und weitere 300 verschiedene Exponate, die von menschlichen Körpern stammten, sehen. Es wurden dort z.B. Skelettsystem, Muskulatur, Reproduktions- und Atmungsorgane, Kreislauf und andere Körperteile ausgestellt. Die Exponate wurden in verschiedenen Positionen arrangiert, um uns zu zeigen, was im Körper während des Sports passiert und eine spezielle Abteilung widmete sich der Entwicklung des Embryo während der Schwangerschaft. Die ganze Ausstellung wurde durch großflächige Bildschirme mit 3D-Animationen ergänzt.

Am meisten haben uns die Embryos und ungeborenen Kinder erstaunt, dann auch die Lungen der Raucher, die vom Krebs angegriffenen Leber oder die Haut des Menschen. Wir haben auch viel Bemerkenswertes erfahren. Wisst ihr, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit des Niesens 161 km/h ist? Oder dass man im Lauf des Lebens ca. 25 Tonnen Nahrungsmittel isst und 180 000 km läuft? Falls nicht, empfehlen wir euch diese Ausstellung zu besuchen.

“Body The Exhibition” bringt uns auf interessante Weise die Funktionen des menschlichen Körpers näher und motiviert die Besucher zu einem gesünderen Lebensstil und ausreichender Körperpflege.

Bericht über unsere Dresdenreise

Aneta Filip, Kathrin Tvarohová, 2.A / 22.3.2017

Vom 13. – 15. Februar 2017 waren wir mit unserer Parallelklasse, der 2B, auf einer Exkursion in Dresden. Am Montag um 9 Uhr ging es schon los. Nach der kurzen und recht bequemen Fahrt brachte uns der Bus genau vor unsere Jugendherberge, dort packten wir schnell unsere Sachen aus und danach ging es weiter. Bei Sonnenschein und klarem blauen Himmel spazierten wir durch die wunderschöne Altstadt von Dresden. Nach dem kurzen Rundgang gingen wir in ein Einkaufszentrum essen. Unser nächster Stopp war dann die Volkswagenmanufaktur. Die Führung durch die renovierte und schöne Manufaktur war sehr interessant und wir konnten auch viele Sachen selber ausprobieren oder uns z.B in ein schönes Auto setzen und die neuste Technologie testen. Nach dem Besuch der Manufaktur gingen wir zurück in die Stadt und hatten endlich Zeit zum Shoppen. Als alle mit den vollen Primark- Taschen zurückgekommen waren, gingen wir zurück in die Herberge zum Abendessen. Weil viele nach dem anstrengendem Tag müde waren, verbrachten wir den Rest des Abends gemütlich auf den Zimmern. Am nächsten Tag, nach einem leckeren Frühstück, marschierten wir in das Hygienemuseum, wo wir eine Führung machten und neue und reizvolle Informationen gesammelt haben. Dann hatten wir aber schon großen Hunger und deswegen spazierten wir in die Stadt zum Essen. Nachher gab es noch ein leckeres Eis! Danach mussten wir schon schnell weiter, weil wir schon um 14:00 Uhr in der Motorenhalle, den Projektzentrum für zeitgenössische Kunst, sein mussten. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe hat Rucksäcke mit Siebdruck bedruckt und die zweite Gruppe konnte die wundervollen Plakate betrachten und darüber diskutieren. In der Motorenhalle waren wir vier Stunden lang. Es war sehr anstrengend, deshalb mussten wir uns wieder kräftigen. Nach dem Abendessen konnten wir auswählen, ob wir in die Stadt einkaufen gehen oder ob wir lieber in der Jugendherberge chillen wollten. Als alle wieder zurück auf die Zimmer kamen, klingelten schon die Glocken – Nachtruhe war angesagt. Am nächsten Morgen mussten wir schon früher aufstehen, weil wir unsere Taschen packen und das ganze Zimmer aufräumen mussten. Als alles fertig war, gingen wir zum letzten Mal frühstücken und verließen die Herberge. Zu Fuß liefen wir in die Stadt, um noch das letzte Mal zu shoppen und die schöne Stadt zu erkunden. Bei klarem Wetter gingen wir danach zur Semperoper, wo der Bus nach Prag schon auf uns wartete. Der atemberaubende Ausflug war zu Ende.



Thomas Brezina

Mag. Susanne Reif-Breitwieser / 7.3.2017

Der bekannte österreichische Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Brezina, Schöpfer des „Clubs der Tiger“ oder „No Jungs“, von Tom Turbo und der Knickerbockerbande, kommt nach Prag! Er wird aus einem seiner neueren Bücher lesen und anschließend mit den Gästen ein Gespräch führen.
Die Veranstaltung, zu der wir Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern herzlich einladen, findet in Kooperation des OEGP mit dem VÖT am 23. März 2017 um 16.30 Uhr in der Residenz des österreichischen Botschafters in Prag 1 statt.
Eine Anmeldung dazu ist unbedingt notwendig:
Susanne.Reif-Breitwieser@oegp.cz
Sie erhalten nach Anmeldung die genaue Adresse.

Ausstellung der Kunstarbeiten „Mitschüler 2017“

Mgr. Zdeňka Mahdiová / 6.3.2017

Wie es bereits Tradition ist, haben Schüler und Schülerinnen des Österreichischen Gymnasiums in Prag auch dieses Jahr wieder eine Ausstellung ihrer besten Kunstarbeiten veranstaltet. Die diesjährige Ausstellung mit dem Titel „Mitschüler 2017“ fand vom 18. 1. bis 8. 2. in unserem Schulgebäude statt. Die Schüler/innen bekamen dort die Möglichkeit, ihre Kunstarbeiten zu präsentieren, die im Rahmen des Pflichtunterrichts, in Freifächern und künstlerischen Workshops entstanden sind. Mit verschiedenen Techniken haben sie viele ausgezeichnete Werke geschaffen! In der Ausstellung waren Zeichnungen, Gemälde, Graphiken, Keramiken und auch Werke in Mischtechnik vertreten.
Die besten bildnerischen Kunstwerke der Schüler/innen unseres Gymnasiums werden regelmäßig bei verschiedenen Veranstaltungen ausgestellt; diese Ausstellung war nur eine davon. Die Präsentation der Kunstwerke war nur dank unserer talentierten Schüler/innen möglich! Jede ausgestellte Arbeit war einzigartig und originell und für einige unsere Schüler/innen war das die erste Gelegenheit ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit zu präsentieren.



Reise der 6.B und 7.A nach Polen

Filip Hyždal / 6.3.2017

Vom 22. bis 24. Februar 2017 haben wir, die Schülerinnen und Schüler der 6.B und 7.A, Krakau und seine Umgebung besucht. Unsere Reise begann einigermaßen bedrückend mit einem Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Es handelte sich um eine sechsstündige Besichtigung, bei der wir auch eine Schweigeminute zum Gedenken an die Ermordeten und Häftlinge in den Konzentrationslagern abhielten.
Danach bezogen wir unser Hotel in Krakau und nutzten anschließend die Gelegenheit, Restaurants mit traditioneller polnischer Küche zu besuchen. Am nächsten Tag besuchten wir die Altstadt, das Wawel-Schloss und die historischen Gebäude der Jagiellonen-Universität. Am Abend nahmen wir ein Abendessen in einem jüdischen Restaurant mit traditioneller jüdischer Livemusik zu uns. Den letzten Tag verbrachten wir im Stadtzentrum, wo wir Souvenirs oder andere Dinge kaufen konnte. Ich denke, die Reise war sehr lehrreich und beide Klassen haben sie wirklich genossen.



Ball der Österreicher im Palais Žofín

Mag. Susanne Reif-Breitwieser / 13.2.2017

Am Donnerstag den 19. Jänner 2017 fand auch heuer wieder der Ball der Österreicher, einer der elegantesten Bälle der Saison in Prag, wie jedes Jahr organisiert vom Vorstand des VÖT, im Palais Žofín statt.

Die rauschende Ballnacht wurde vom Jungdamen- und Jungherrenkomitee des Österreichischen Gymnasiums, die den gelungenen Einzug zu Carl M. Ziehrers Fächerpolonaise ganz in der Tradition der Wiener Bälle mit Schwung und Freude gestaltete, eingeleitet. Der VÖT hatte als Vorbereitung auf das Fest am österreichischen Gymnasium einen mehrmonatigen Tanzkurs für die Schülerinnen und Schüler organisiert und dafür auch die Kosten übernommen. Dafür danken wir sehr herzlich!

Impressionen vom Ball finden Sie hier: www.ballderoesterreicher.cz
Auch eine professionelle Mitternachtseinlage und natürlich die beliebte Mitternachtsquadrille für das tanzfreudige Publikum durften nicht fehlen. Alles in allem war es wieder ein gelungenes Fest voller Tanz- und Lebensfreude! Am 19. Jänner 2018 heißt es dann das nächste Mal wieder „Alles Walzer!“



Skiwoche der Klassen 5.A und 5.B

Mag. Hannes Rechberger / 28.2.2017

Von 22. Januar bis 27. Januar waren wir, die Klassen 5A und 5B, auf Skikurs in Österreich. Nach einer entspannten Busfahrt bezogen wir unser Quartier im Schloss Tandalier in Radstadt. Neben einem schönen Speisesaal im Schloss gibt es dort eine Turnhalle, eine Boulderwand und einen gemütlichen Aufenthaltsraum. Jedes der modernen Zimmer verfügt über ein eigenes Bad. Das ist nach einem langen Tag auf der Piste sehr angenehm. Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein erkundeten wir jeden Tag ein anderes Gebiet der Skiwelt Amadé. Am ersten Tag wurden wir in drei Ski- und eine Snowboardgruppe eingeteilt. Zum Mittagessen trafen wir uns immer alle beim Bus oder besuchten eine der Hütten. So verbrachten wir gemeinsam fünf tolle Skitage.
Nach der Rückkehr in die Unterkunft konnten wir uns in unseren Zimmern erholen und füllten unsere leeren Speicher beim köstlichen Abendbuffet wieder auf. Anschließend trafen wir uns meistens in der Turnhalle oder im Aufenthaltsraum.
Da direkt vor der Unterkunft eine Langlaufloipe ihren Anfang nimmt, gingen einige von uns am Mittwoch Langlaufen. Den Nachmittag bekamen wir da nämlich frei und konnten nach Radstadt oder Altenmarkt spazieren. Am Abend organisierte Herr Lukes einen lustigen Teamwettbewerb in der Turnhalle.
Wir haben in Radstadt eine sehr spannende und abwechslungsreiche Woche erlebt, die leider viel zu schnell wieder vorbei war.



Jugendredewettbewerb

Mag. Susanne Reif-Breitwieser / 6.2.2017

Heuer fand die erste Runde des 65. Jugendredewettbewerbs am OEGP am 1. Februar 2017 statt. Wie jedes Jahr waren die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen angetreten, um in 5-10 minütigen klassischen Reden ihre rhetorischen Fähigkeiten vor Publikum und Jury in professionellem Ambiente mit Mikrofon und Rednerpult unter Beweis zu stellen. Die Vielfalt der Themen war beeindruckend und die im Rahmen des Deutschunterrichts vorbereiteten Reden konnten durchwegs sprachlich wie inhaltlich beeindrucken.
Es war schön zu sehen, mit welchem Engagement die Teilnehmer/innen ihre Anliegen – vom Umweltschutz über Datenschutz bis hin zum Zustand und den Aufgaben der EU – vortrugen und das Publikum mit ihren Argumenten überzeugten.
Auch dieses Mal konnten wir Herrn Dr. Andreas Wiedemann von der österreichischen Botschaft als externen Juror gewinnen und wir danken für seine Unterstützung sehr herzlich! Den Gewinnern winkt nun die Teilnahme an der nächsten Runde, dem Landeswettbewerb in Wien.



Projekt Pampa Blues

Mag. Alexander Hager / 31.1.2017

In diesem fächerübergreifenden Projekt der Klasse 5.B übten die Schüler/innen im Deutschunterricht das szenische Schreiben zu Romanauszügen. Als Grundlage diente die Klassenlektüre „Pampa Blues“ von Rolf Lappert. Während der selbstständigen Lektüre notierten die Leser/innen inhaltlich markante Ereignisse. Diese Romanpassagen wurden in Schreibteams szenisch neu ausgestaltet und interpretiert. Zusätzlich schilderten die Schüler/innen in Briefen die Erlebnisse und Gefühle aus der Sicht des Protagonisten „Ben“.
Neben der schriftlichen Ausgestaltung der Szenen nahmen die Schüler/innen Fotos auf, auf denen sie ihre eigenen Vorstellungen der Handlungsräume festhalten konnten. Im Informatikunterricht wurden die Bilder nachbearbeitet und für den Druck optimiert. Das Projekt wurde schließlich am Tag der offenen Tür am 18.Jänner 2017 im Schulhaus präsentiert.



Drogenprävention – Revolution Train

Mag. Hannes Rechberger / 26.1.2017

Drogenprävention einmal anders: Der Antidrogenzug oder Revolution Train präsentierte am Freitag, dem 13. Jänner 2017 der 2A und 2B die Geschichte einer Clique von Freunden, die mit Drogen in Berührung kommt und damit eine Kette von Ereignissen in Bewegung setzt. Der Unterschied zwischen legalen und illegalen Drogen wurde thematisiert sowie Entscheidungen diskutiert, die die Jugendlichen in diesem Moment der Geschichte treffen würden. Weiters wurden Situationen und Szenen nachgestellt, die mit der Polizei, den Eltern oder Freunden stattfinden könnten. Das Schicksal der Freunde aus der Clique, die uns während des Workshops virtuell begleiteten, wurde im Zug realistisch nachgestellt, Die SchülerInnen begutachteten ein Unfallauto, saßen im Gefängnis bzw. besuchten die heruntergekommene Schlafstätte der zwei Junkies der Geschichte. Ein beeindruckender und schockierender Ausflug in die Welt der Drogensucht!



Ultimate Frisbee in der Turnstunde

David Lukeš / 25.1.2017

Am Donnerstag, 1. 12. 2016 besuchte eine Absolventin, Helena Pytelová, unsere Turnstunde, um uns die Sportart Ultimate Frisbee zu zeigen. Zur Unterstützung lud sie auch ihre Kollegen aus ihrer Mannschaft Žlutá zimnice ein, die zu unseren Besten in dieser Sportart gehören. An diesen Musterstunden haben Schüler aus den zweiten Jahrgängen, sowohl Mädchen als auch Burschen, teilgenommen. Im Verlauf der Stunde konnte man sehen, dass die Einführung in „Ultimate Frisbee“ eine willkommene Bereicherung war, und manche Schüler haben ja vielleicht ihr verborgenes Talent für diese Sportart entdeckt!



Wienwoche

Mag. Isabella Benischek / 25.1.2017

Wie jede sechste Klasse fuhren auch wir mit unseren Klassenlehrer/innen für eine Woche nach Wien. Alle fünf Tage unseres Aufenthaltes waren sehr angenehm! Nach der Ankunft in Wien gingen wir alle noch am Abend auf den großen Wiener “Christkindlmarkt“, wo wir kurz frei hatten, damit wir uns umschauen konnten. Am nächsten Morgen fing nach dem Frühstück unser Programm an:
Zuerst besuchten wir eine von vielen Wiener Kirchen und danach hatten wir eine sehr interessante Exkursion ins Wiener Parlament, wo wir mehr über die Geschichte der Politik in Österreich erfahren haben.
Am nächsten Tag, am Donnerstag, gingen wir ins Wien Museum, in dem wir viel über die Entstehung, Probleme von und Pläne für Wien gelernt haben. Am Nachmittag hatten wir frei und die meisten gingen Schlittschuh laufen oder einkaufen. Nach einem Abendessen in der Jugendherberge machten wir uns auf den Weg ins Theater zum Musical „Schikaneder“.
Am vierten Tag besuchten wir Schönbrunn. Dort erzählte uns unsere tolle Begleiterin viel Interessantes und danach gingen wir in den ältesten Zoo der Welt, den neu renovierten Tiergarten Schönbrunn. Nach dem Mittagsessen führte uns unser Weg in das Kunsthistorische Museum und in eine weitere Kirche. Am vorletzten Tag schauten wir uns noch die Ausstellung im riesigen Technischen Museum an. Den letzten Tag verbrachten wir mit Packen und mit Vorbereitungen für den Weg zurück nach Prag. Die ganze Wienwoche war sehr angenehm, ruhig aber auch sehr unterhaltsam!! Wir bedanken uns bei unseren Lehrern und Lehrerinnen Frau Direktorin Benischek, Prof. Nina Speck und Prof. Mathias Sajovitz für eine tolle Woche!


OEGP Weihnachtsfeier

Mag. Isabella Benischek / 25.1.2017

OEGP Weihnachtsfeier – ein wunderbarer Abend in Modřany
Heute Abend hatte die Schulgemeinschaft des OEGP großen Spaß an den tollen Darbietungen der SchülerInnen des OEGP, der Chor unter der Leitung von Frau Mgr. Tumová hat uns mit seinen Weihnachtsliedern beeindruckt, Herrn Mgr. Belohoubeks Adaptations des Musicals „Noc na Karlštejně“ wurde von den SchülerInnen mit Herz und Seele umgesetzt und hat das Publikum begeistert. Zwischen den verschiedensten Darbietungen konnte die Gäste sich am Buffet erfrischen, die selbstgemacht Palatschinken der SchülerInnen fanden reißenden Absatz, oder am Weihnachtsmarkt verschiedenste Kleinigkeiten kaufen. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird der Organisation EDA gespendet.

Ein großes Lob an die Organisatorinnen Frau Tůmová und Mahdiová, die das Fest vorbereitet haben. Ich bedanke mich herzlichst bei alle, die an dem Fest mitgearbeitet und mitgefeiert haben.



Konzert der Filmmusik

Mgr. Kamila Tůmová / 23.1.2017

Der OEGP-Schulchor möchte Sie sehr herzlich zum Konzert der Filmmusik am Sonntag, den 4.Dezember ab 19 Uhr im Kongresszentrum Prag einladen!
Zusammen mit dem Prager Filmorchester werden Lieder aus Harry Potter, Home Alone, Polar Express, Alice In Wonderland und weiteren bekannten Filmen vorgetragen. Nähere Informationen und Eintrittskarten unter www.pfo.cz.

Videoprojekt der 5.A

Mag. Hannes Rechberger / 23.1.2017

Die 5A hat im Rahmen ihres Deutschunterrichts den bekannten Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf mit sehr großem Engagement in vielstündiger Klassenarbeit, aber auch im Rahmen von Hausübungen, in einem Video umgesetzt:

Dazu mussten die Schüler/innen zunächst auf Basis der Handlung des Romans Dialoge in Form von Interviews verfassen, von denen dann einige ausgewählt und auf Video aufgezeichnet wurden. Die Hauptpersonen wurden von verschiedenen Schülerinnen und Schülern gespielt, die jeweils durch dasselbe „Emblem“ erkennbar sind. Alle Schüler/innen der Klasse kamen so zum Einsatz – entweder als handelnde Person oder als Interviewer/in. Drehort war unsere Schule, drinnen und draußen. Kameraführung und Schnitt erfolgten ebenfalls durch Schüler der Klasse.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit unserem Video und hoffen, dass es Ihnen ebenso gut gefällt wie uns!

Fortbildungsworkshop für alle Deutsch-
und Sachfachlehrer/innen am OEGP

Jakub Lacina / 19.1.2017

Was uns oftmals nicht bewusst ist: Jedes Unterrichtsfach, das auf Deutsch unterrichtet wird, ist gleichzeitig auch Sprachunterricht und bietet den Schüler/innen enorme Möglichkeiten, nicht nur ihre Kompetenzen im jeweiligen Fach, sondern auch in der deutschen Sprache zu erweitern, wenn man als Lehrer/in methodisch richtig vorgeht.
Daher fand am Freitag, 25.11. am OEGP ein mehrstündiger Workshop für alle österreichischen Lehrer/innen statt, der sich mit dem Thema „Sprachsensibler Fachunterricht“, das im heurigen Schuljahr an der Schule auch eines der Schwerpunktthemen im Fach Deutsch darstellt, beschäftigte. Die Referentin, Dr.rer.nat. Elisabeth Langer aus Wien, referierte nicht nur über zahlreiche theoretisch-wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Thema, sondern stellte auch verschiedene Methoden vor, die den Sachunterricht für die Lernenden auch gleichzeitig zum Sprachunterricht in Deutsch machen.
Frau Dr. Langer hat nicht nur jahrzehntelange Unterrichtserfahrung im Fach Chemie mit Schüler/innen nichtdeutscher Muttersprache, sondern ist auch an zahlreichen wissenschaftlichen Projekten und Publikationen zu diesem Thema beteiligt. Außerdem ist sie noch am Institut für Chemie der Universität Wien als Lektorin für Fachdidaktik tätig und reist als Referentin zu dem einschlägigen Thema seit Jahren durch die Welt, um im Auslandsschulwesen Lehrer/innen dafür zu sensibilisieren, wie wichtig sprachliche Aufbereitung und einschlägiges methodisches Wissen auch außerhalb der Sprachfächer ist.
Die Lehrer/innen am OEGP bedanken sich für den interessanten Input und für die vielfältigen methodischen Anregungen, die wir auf diese Weise erhalten konnten!

Weihnachtsfeier des VÖT

Mgr. Jiří Bochez / 19.1.2017

Am Abend des 13.Dezember fand auch heuer wieder die jährliche Weihnachtsfeier des VÖT im wunderschönen Bocaccio-Saal des Grandhotels Bohemia in festlicher Atmosphäre statt.

Nach dem Jahresbericht durch den Präsidenten des Vereins, Herrn Dr. Erwin Hanslik, war Zeit zu persönlichen Gesprächen in entspannter, vorweihnachtlicher Atmosphäre und mit köstlicher kulinarischer Begleitung.

Wie auch schon letztes Jahr war ein Höhepunkt des Abends der Auftritt des Schulchors des OEGP, der tschechische und österreichische Weihnachtslieder und sogar ein Stück aus der Mozartschen Zauberflöte vortrug, auf der Gitarre begleitet von Herrn Martin Bĕlohoubek und in bewährter Weise geleitet von Frau Kamilá Tumová, beide OEGP.

Wir möchten uns an dieser Stelle beim VÖT nicht nur für die Einladung, sondern auch für ein weiteres Jahr der tollen Zusammenarbeit und Unterstützung sehr herzlich bedanken, ebenso bei allen, die dazu beigetragen haben, dass die Feier so stimmungsvoll und gelungen verlaufen ist.



Literaturwettbewerb „Jugend schreibt“
Dreifach-Erfolg für das OEGP

Mag. Isabella Benischek / 19.1.2017

Jedes Jahr veranstaltet das Prager Literaturhaus in Zusammenarbeit mit dem Thomas- Mann- Gymnasium einen Schreibwettbewerb für kreatives Schreiben in deutscher Sprache. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Meine Lieblingsecke in Prag“. Die Texte wurden von einer unabhängigen Jury bewertet.
In der Kategorie „Oberstufe Deutsch als Fremdsprache“ konnten die Schüler/-innen der 6B-Klasse einen Dreifach-Erfolg feiern. Karel Rusý hat mit seinem Text über den Hauptbahnhof in dieser Kategorie gewonnen. Er schildert den Bahnhof als Ort der Gegensätze, Raum für menschliche Begegnungen und Startpunkt für Reiseabenteuer. Anna Brožková und Laura Poldauf haben in ihren Texten verschiedenste Eindrücke aus dem Viertel Nový Svět geschildert und die Plätze zwei und drei belegt. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg!
Die Texte und Ergebnisse sind unter folgendem Link abrufbar: http://gymnaziumtm.cz/skola/jugend-schreibt/nejlepsi-prace-2016

Nikolaus und Krampus in der Schule

Mag. Hannes Rechberger / 6.12.2016

Auch dieses Jahr besuchte uns der Nikolaus mit seinen Krampussen und Engeln (SchülerInnen der 8.Klassen). Seine Helferlein teilten den „Schlimmen“ Erdäpfel und Kohle aus, die meisten SchülerInnen wie auch LehrerInnen wurden jedoch mit Süßem beschenkt.



Florbal

David Lukeš / 3.12.2016

Zúčastnili jsme se turnaje ve florbale, který se pořádá pod hlavičkou Poprasku (Pohár středních škol).Turnaj proběhl v hale Na Kotlářce v Dejvicích. V prvním ani druhém zápase se nám nepodařilo zvítězit, což nás poslalo do boje o 5. místo, kde jsme prohráli doslova v posledních sekundách. I tak si kluci zaslouží pochvalu a uznání, jak se na turnaji prezentovali. Většina týmů měla početnější lavičku náhradníků, přesto jsme drželi krok se všemi, ale postupem času bylo vidět, že nám chybějí síly.

Výsledky – základní skupina:
RG – SŠ Dopravní 1:4 (0:3) branka: Smejkal
RG – Botičská 2:4 (1:2) branky: Smejkal, Prudnikov
O 5. místo:
RG – Gymnázium J. Seiferta 2:3 (2:0) branky: Smejkal, Strauch
Reprezentovali nás: Jan Hamalčík, Ondřej Strauch, Ondřej Čech, Vladimír Prudnikov, Artur Šedivý, Štěpán Vrzal, Patrik Smejkal.

Děkujeme za reprezentaci školy!



EFI Konferenz 2016

Mag. Hannes Rechberger / 2.12.2016

Am 11. November 2016 nahmen Frau Mag. E. Lang und Herr Mag. H. Rechberger an der EFI Konferenz (Efektivní informační služby, Effektive Informationsdienste) in der NTK, der Technischen Nationalbibliothek, teil, um die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und der NTK vorzustellen. Bei der Kooperation zwischen dem OEGP und der NTK geht es vor allem darum, unseren Schülerinnen und Schülern bessere Möglichkeiten zur Recherche für die Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA), die ja zwingender Bestandteil der österreichischen Matura ist, zur Verfügung zu stellen und ihnen auf diese Weise das wissenschaftliche Arbeiten näherzubringen. Mittels Workshops für SchülerInnen und LehrerInnen wird der Umgang mit der Datenbank der Bibliothek erlernt.
Diese Zusammenarbeit dient als Vorzeigeprojekt, da die NTK ihre Kooperation auch mit anderen Schulen wie dem Nový PORG, Praha 4 und dem English College, Praha 9, ausbauen und weiterentwickeln möchte.
Das OEGP bedankt sich herzlich für die Einladung zur EFI Konferenz durch die NTK und die gute Zusammenarbeit!

Du hast die Wahl

Mag. Gerhard Perst / 30.11.2016

“Du hast die Wahl” – unter diesem Titel beginnen wir dieses Schuljahr eine Serie von Vorträgen, die es unseren Absolvent/innen erleichtern sollen, “die richtige Wahl” für ihre berufliche Zukunft zu treffen.

Das Projekt geht auf eine Initiative der Vereinigung der Österreicher in Tschechien (VÖT) zurück, die mit ihrem Netzwerk über gute Kontakte zu Vertreter/innen verschiedenster Berufsgruppen verfügen. Ein kurzer Vortrag stellt den jeweiligen Beruf vor, anschließend haben unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, an die Referentin oder den Referenten Fragen zu stellen und so Informationen zu Anforderungen und Chancen der einzelnen Berufsfelder zu erhalten. Den Auftakt zur Serie gestaltete im Oktober Herr Dr. E. Hanslik (Präsident der VÖT) und seine Konzipientin, Frau Mgr. K. Koc, mit dem Vortrag zum Beruf des Anwalts/der Anwältin. Im November wird die Reihe mit Informationen zum Beruf des Journalisten/der Journalistin fortgesetzt und am Tag unserer schulinternen Weihnachtsfeier besucht uns Pater Martin Leitgöb und berichtet von seiner Tätigkeit als Seelsorger.
Für 2017 sind geplant: Handel, Medizin, Tourismus, Architektur, Diplomatie und noch einiges mehr.

Koncert filmové hudby

Mgr. Kamila Tůmová / 30.11.2016

29. října se uskutečnil koncert filmové hudby v Kongresovém centru Praha. Pro 1200 diváků zahrál Pražský filmový orchestr s dirigentem Jiřím Koryntou a spolu s dalšími zpěváky si mohl zazpívat i pěvecký sbor naší školy.
Na programu zazněla hudba z trilogie Pán prstenů a několik skladeb z žánru sci-fi: Star Wars, Star Trek
a Stargate. V průběhu večera se sálem i předsálím procházely postavy z kultovních snímků a všichni zúčastnění měli možnost se spolu s nimi vyfotografovat. Příprava na koncert i vystoupení samotné bylo pro nás všechny velkou a krásnou zkušeností. Už dnes se těšíme na další spolupráci s PFO!



Ball-Vierkampf 17. – 21. 10. 2016

David Lukeš / 14.11.2016

Im Rahmen des Sportunterrichts hat kürzlich der Wettbewerb im Ball-Vierkampf an der Schule stattgefunden. Es gab Wettbewerbe im Korbschießen (Basketball) und im Torschießen (Floorball, Fußball, Handball). Die Bewertung erfolgte nach Einzelleistungen und es boten sich dabei viele spannende Momente. Die Teilnehmer/innen traten in zwei Kategorien an, in einer Gruppe der jüngeren und in einer der älteren. In der ersten Kategorie nahmen die Mädchen und Knaben aus den 1. und 2., in der zweiten aus den 5. und 6. Jahrgängen teil.

Die Besten in den einzelnen Kategorien:
Jüngere Mädchen
1. Dorotea Lakatošová 16 Punkte.
2. Karolína Hartmannová 15 Punkte
Žaneta Holečková

Ältere Mädchen
1. Margita Řezáčová 11 Punkte
2. Kristýna Nováková 10 Punkte
Sarah Hrstková
Gabriela Valentová
Agáta Faitová
Zuzana Kinclová

Jüngere Knaben
1. Antonín Kinský 17 Punkte
2. Nico Boketta 16 Punkte
Filip Nguyen
Alexander Kutchera

Ältere Knaben
1. Marek Holeček 14 Punkte
Dominik Tapashidi
3. Ondřej Tauš 13 Punkte

Wir gratulieren sehr herzlich!



Zwei Wochen
am österreichischen Gymnasium in Prag

Mag. Sonja Etzelsdorfer / 14.11.2016

Bericht über ein Praktikum am OEGP im Oktober 2016
Im Oktober 2016 war es endlich soweit: Wir durften zu unserem Praktikum nach Prag fahren. Wir, das sind Sonja Etzelsdorfer, eine Lehrerin aus Wien, und Evelyn Leissenberger, eine Lehrerin aus der Steiermark. Per Zug und mit allerhand Erwartungen sowie ein bisschen aufgeregt ging’s am Sonntag, dem 8. Oktober in die goldene Stadt. In einem Café die Schlüssel geholt, bezogen wir dann eine Wohnung in der Purkyňova zwischen der Prager Altstadt und der Prager Neustadt – wo könnten wir besser wohnen – und die erste Erkundungstour brachte uns kreuz und quer durch die Stadt.
Die Herausforderung des kommenden Tages war es dann, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum österreichischen Gymnasium zu finden. Ahnungslos, was den Kauf von Fahrkarten betrifft, und mit nur wenigen Wörtern Tschechisch im Gepäck hatten wir Glück, genug Leute zu treffen, die tadelloses Englisch sprachen und uns dabei unterstützten, unser Ziel erstens zu erreichen und zweitens ohne dabei schwarzzufahren.
Natürlich waren wir schon sehr neugierig, wer und was uns dort erwarten würde, am Rakouské gymnázium v Praze? Schließlich wollten wir so viele Eindrücke und Erfahrungen wie nur möglich sammeln, um auch über unseren eigenen Unterricht kritisch und aus einer neuen Perspektive nachzudenken. Als wir uns dann ins Innere des neuen Schulgebäudes gewagt hatten, wurden wir von der Direktorin, dem Administrator und unserer Deutsch-Koordinatorin sehr herzlich empfangen. Unser Praktikum konnte beginnen! Wir wurden den Deutsch unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen vorgestellt und noch vielen anderen, und wir waren in jedem Unterricht herzlich willkommen.
Am Ende der zwei Wochen kam dann ein wenig Wehmut auf im Zug: Danke an alle Lehrinnen und Lehrer, die am Gymnasium unterrichten, da sie mir das Gefühl vermittelt haben, in ihrem Unterricht willkommen zu sein. Ich habe mich insgesamt sehr wohl gefühlt und habe jede Unterstützung bekommen, die ich brauchte. Ich habe eine wunderschöne Zeit in Prag verbracht und hoffe, dass ich diese schöne Stadt bald wieder besuchen kann!



Projekttage Linz

Mag. Isabella Benischek / 4.11.2016

Vom 23.-25. 06.2016 waren die vorjährigen ersten Klassen auf Projekttagen in Linz. Bei großer Hitze lernten die SchülerInnen Linz kennen und übten ihre erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis.
Am Freitag waren wir im Realgymnasium solarCity zu Gast, wo wir herzlich willkommen geheißen wurden und ein abwechslungsreiches Programm für uns vorbereitet wurde. Am Nachmittag produzierte eine Gruppe eine Radiosendung, während die anderen das Ars Electronica Center besuchten. Bei der Heimreise statteten wir dem Pferdeeisenbahnmuseum in Kerschbaum einen Besuch ab.



Unsere Schule wurde diesmal
für das Testverfahren InspIS ausgewählt

Mgr. Denisa Vítková / 4.11.2016

Die tschechische Schulinspektion führt in diesem Jahr die Ermittlung der Ergebnisse der Schüler/innen der 3. Jahrgänge der vierjährigen Mittelschulen und der entsprechenden Jahrgänge der mehrjährigen Gymnasien im Rahmen der InspIS-Testungen auch an unserer Schule durch. Die Stichprobe umfasst ungefähr 700 Schulen. Dabei wird der aktuelle Grad der Erreichung der Lernziele laut den entsprechenden Rahmenausbildungsprogrammen überprüft. Die Feststellung der Ergebnisse erfolgt elektronisch durch das Inspektionssystem des elektronischen Testverfahrens IS SET.
Die Tests werden für die Schüler/innen der 7. Klassen am Mittwoch den 9. November 2016 von 9.25 bis 11.10 Uhr online durchgeführt. Der überprüfte Bereich wird die Informationskompetenz der Schüler/innen sein.
Der Test wird insgesamt ca. 90 Minuten in Anspruch nehmen. Jede/r Schüler/in meldet sich mit dem jeweils zugeteilten Passwort an und füllt ihren/seinen Text aus, das Passwort und der Text werden vor dem Test generiert. Jede/r Schüler/in kann nach bestandenem Test ein Zertifikat mit ihren/seinen Ergebnissen erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter csicr.cz.

Fotbal

David Lukeš / 11.10.2016

Am Dienstag, 4.10., besuchten wir das Fußballturnier der Grundschulen, das an der benachbarten Schule Rakovského stattfand. Insgesamt nahmen wir an 4 Spielen teil und mit jedem Spiel hat sich unsere Leistung verbessert, für das Weiterkommen hat es aber leider dann doch nicht gereicht und wir haben schließlich den 4. Platz in der Gruppe erreicht.

RG – Angel 1:1 Tor – Netolický
RG – Mráčkova 2:1 Tor – Netolický, Vůle
RG – Písnická 2:3 Tore – Kutchera 2
RG – Zárubova 0:4

Unser Team bestand aus den Knaben des 1. und 2.Jahrgangs und folgende Spieler haben unsere Schule vertreten: Vladimír Uher, Tomáš Netolický, Tomáš Novák, Filip Sirovátka, Nico Boketta, Alexander Kutchera, Matyáš Vůle, Jan Hlaveš.
Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihren sportlichen Einsatz für das OEGP!

Workshop in der NTK der 7. Klassen

Mgr. Denisa Vítková / 11.10.2016

Am 10.10.2016 besuchten die beiden 7. Klassen in der NTK (Technischen Nationalbibliothek) einen Workshop zum Thema VWA und Literaturrecherche. Neben einer Einführung in das wissenschaftliche Schreiben und Suchen von relevanten Ressourcen, hatten die SchülerInnen die Möglichkeit für ihre VWA zu recherchieren.
Wir danken dem Team der NTK für die gute Zusammenarbeit und den interessanten und hilfreichen Workshop.



LehrerInnen Workshop an der NTK

Mag. Hannes Rechberger / 9.10.2016

Die LehrerInnen des Österreichischen Gymnasiums in Prag bedanken sich beim Team der Technischen Nationalbibliothek für die umfassende Einschulung und Zusammenarbeit im Hinblick auf die vorwissenschaftliche Arbeit unserer SchülerInnen. Die Nutzung des breitgefächerten Angebots der unterschiedlichen Disziplinen, die Recherche bei den zugänglichen Onlinemedien in den Sprachen Deutsch, Englisch und Tschechisch und die Vorstellung unterschiedlicher Zitationstools erleichtern uns die Betreuung der Arbeiten der zukünftigen MaturantInnen. Wir sind stolz darauf, als erste Schule den Anstoß für dieses Projekt gegeben zu haben und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Informationsservice und Kontaktdaten an der NTK



Ausflug der 1. Klassen zum Europäischen Tag
der Sprachen ins Österreichische Kulturforum

Mgr. Denisa Vítková / 3.10.2016

Am Freitag, den 23. September 2016 besuchten die 1. Klassen das „Österreichische Kulturforum (ÖKF)“. Anlass dieser Exkursion war der „Europäische Tag der Sprachen“. Die Exkursion beinhaltete zwei Teile.

Im ersten Teil informierte Herr Dr. Maidl, der Bibliothekar am ÖKF, die SchülerInnen über die unterschiedlichen Angebote und Veranstaltungen am „Österreichischen Kulturforum“. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich dafür bedanken, dass Herr Dr. Maidl sich für uns die Zeit genommen hat.

Im zweiten Teil befragten die GymnasiastInnen PassantInnen zu deren Sprachkenntnissen anlässlich des „Europäischen Tages der Sprachen“. Dieser Tag findet jährlich am 26. September statt und soll auf die Wichtigkeit des Fremdsprachenerwerbs hinweisen und Menschen dazu bewegen eine neue, ihnen unbekannte Sprache zu erlernen.

Die Ergebnisse dieser Umfrage werden nun im Unterricht verarbeitet und anschließend im Schulgebäude präsentiert.


Středoškolský pohár v atletice

David Lukeš / 29.9.2016

0

V pátek 23. září 2016 se naše škola zúčastnila atletických závodů pod hlavičkou Poprasku (Pohár středních škol). Soutěžilo se v kategoriích dívek i chlapců. Oba naše týmy si vedly statečně, ale bohužel na přední příčky to nestačilo. Je však pozitivní, že většina našich studentů může reprezentovat školu i v dalších ročnících a získané zkušenosti bezpochyby zúročit. Doufejme, že pak budeme myslet na vyšší příčky.

Naší školu reprezentovali:

Dívky: Margita Řezáčová, Zuzana Kinclová, Sarah Hrstková, Tereza Ručková, Aneta Filusztková, Klára Kotábová, Alex Césarová

Chlapci: Jakub Pospíšil, Matyáš Dufek, Karel Rusý, Jan Hamalčík, Robin Pilnáček, Vladimír Prudnikov, David Trojáček

Děkujeme za reprezentaci naší školy!


Last Call

Mgr. Denisa Vítková / 29.9.2016

Da wir unser Schulgebäude, dessen Eröffnung wir im Herbst 2015 gefeiert haben, auch zu einem Zentrum der Begegnung, Bildung und Kultur für all jene machen wollen, die in näherer Umgebung wohnen bzw. an Weiterbildung interessiert sind, bieten wir ab Oktober 2016 an unserer Schule auch Sprachkurse für Erwachsene in Kleingruppen an:

Die Kurse, die für die Sprachen Deutsch und Englisch von Lehrern und Lehrerinnen, die Deutsch als Erstsprache sprechen, an der Schule gehalten werden, sind in jeweils acht Kurseinheiten à 90 Minuten pro Semester jeweils an Dienstagen zwischen 17.30 und 19.00 Uhr geplant.


Studentenwahlen zum Regionalrat 2016

Mgr. Zdeňka Mahdiová / 27.9.2016

Am 20. September 2016 wurden an unserem Gymnasium „Studentenwahlen zum Regionalrat 2016“ abgehalten.
An diesem freiwilligen Projekt haben in der Tschechischen Republik insgesamt 254 Oberschulen, d.h. 124 Gymnasien, 136 Fachoberschulen (SOŠ) und 34 Berufsschulen (SOU) teilgenommen. Student/innen haben in diesem Probelauf politische Parteien, Bewegungen und Koalitionen gewählt, die auch bei realen regionalen Wahlen kandidieren.
Student/innen der teilnehmenden Schulen haben insgesamt 31 867 gültige Stimmzettel abgegeben. Wahlberechtigt waren Student/innen ab dem 15. Lebensjahr aus allen registrierten Mittelschulen.
Der Ablauf der Wahlen an den Schulen war ähnlich wie bei echten Wahlen: Student/innen stellten die Wahlkommissionen zusammen und bereiteten Wahlräume mit der Urne und dem Wandschirm vor, wo die Wähler/innen auf den Wahlzetteln einzelne, in den regulären regionalen Wahlen kandidierende politische Parteien, Bewegungen oder Koalitionen ankreuzen konnten. Alles fand unter der Leitung eines Pädagogen statt, der nach Beendigung der Wahlen die Ergebnisse unserer Schule durch eine gesicherte Webschnittstelle zur Bearbeitung abschickte. Diese wurde von der Agentur Millward Brown unter gesicherten Bedingungen durchgeführt.
Studentenwahlen sind ein Ausbildungsprojekt. Das Ziel der Wahlen ist es, den Mittelschulstudent/innen gründliche demokratische Prinzipien nahezubringen, sie mit dem Wahlsystem der Tschechischen Republik vertraut zu machen und den Dialog über die Verwaltung öffentlicher Abläufe zu fördern, sowohl unter den Student/innen als auch zwischen Student/innen und ihren Pädagog/innen. Nicht zuletzt ist es auch ihr Ziel, die Teilnahme der Erstwähler und junger Erwachsener an regulären Wahlen zu erhöhen. Die Vorbereitung, Durchführung und Veröffentlichung der Ergebnisse wurde von keinem politischen Vertreter beeinflusst.
Studentenwahlen sind vollständig durch einen Zuschuss des Bildungsministeriums, MŠMT ČR, abgedeckt. Ausführliche Informationen dazu finden sie auf jsns.cz.
Mgr. Zdeňka Mahdiová


Get Together am OEGP zu Schulbeginn

Mgr. Denisa Vítková / 26.9.2016

Auch heuer fand in der ersten Schulwoche wieder ein besonders gelungenes einstündiges Get Together für alle Mitglieder unserer Schulgemeinde am Österreichischen Gymnasium in Prag statt. Mehr als einhundert Gäste waren gekommen und die Stühle in der übervollen Jidelna reichten zunächst gar nicht aus, um allen einen Sitzplatz zuzuweisen. Allerdings wurde dieses Problem in Kürze gelöst und alle konnten sich entspannt dem dichten Programm widmen: Frau Andrea Nevrklová hat durch das Programm geführt und die Vorstellung der Lehrerinnen und Lehrer wurde von den Gästen mit freundlichem Applaus bedacht. Die anwesenden Eltern erhielten Infomappen, die die Direktion zusammengestellt hatte, und sie wurden auch mit den wichtigsten, am OEGP geltenden Richtlinien für das Zusammenleben an der Schule vertraut gemacht:
Da wir großen Wert auf das gute Auftreten unserer Schülerinnen und Schüler legen, ist uns angemessene Bekleidung sehr wichtig – auch daran wurden alle Zuhörerinnen und Zuhörer erinnert.
Außerdem gab es Infos zu unserer Homepage, die laufend mit einer Terminliste und anderen wichtigen Mitteilungen aktualisiert wird, die von allen Mitgliedern des OEGP – Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern – regelmäßig abgerufen werden müssen. Der Elternverein war durch Herrn Mrazek vertreten, der den Gästen die Aufgaben des Elternvereins vorstellte und in seiner kurzen Rede auch die Bitte an die Eltern vorbrachte, sich im Elternverein mit ihrer Mitarbeit einzubringen.
Da das OEGP auch im kommenden Fasching wieder das Eröffnungskomité am „Ball der Österreicher“ im Palais Žofín stellen wird, bekam auch Herr Martin Schmid von der Eventagentur „fortissimo“ die Gelegenheit, Tänzerinnen und Tänzer für seinen Tanzkurs, der einmal wöchentlich am OEGP stattfindet, anzuwerben, und unterstrich seine Worte noch mit einem attraktiven Ballvideo.
Anschließend an das Programm hatten die Eltern der Schüler/innen der ersten Klassen noch Gelegenheit, in den jeweiligen Klassenräumen an die Klassenvorstände ihrer Kinder individuelle Fragen zu stellen und wurden auch noch mit den wichtigsten Infos für Erstklässler versorgt.
Trotz unerwarteter technischer Tücken, die aber die gute Stimmung keinesfalls trüben konnten, war es insgesamt ein wirklich gelungener Abend und wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des OEGP ein sehr erfolgreiches Schuljahr 2016/17!

Chor

Mgr. Kamila Tůmová / 19.9.2016

Am Samstag, dem 10. September 2016 trat der OEGP Schulchor im Rahmen der Feier, die zu Ehren des tschechischen Verteidigers der Stadt Wien, Zdeněk Kašpar Kaplíř von Sulevice, in Milešov abgehalten wurde, auf. Bei der heiligen Messe erklang in der St. Antonín Paduánský Kirche die Truvérská Messe von Petr Eben. Unter der musikalischen Begleitung durch die tschechische und österreichische Nationalhymne fand anschließend eine Kranzniederlegung über der Kirchenkrypta statt. Am Nachmittag besuchte dann der Chor das Schloss Milešov, das eigens zur Feier des Tages seine Tore öffnete. Dort befindet sich ganzjährig ein Seniorenheim für Menschen mit chronischen seelischen Erkrankungen. Auch dort sang der Schulchor nochmals kurz zur Freude aller Anwesenden.


OEGP unter den Eliteschulen

Mag. Hannes Rechberger / 19.9.2016

Mit Wirkung vom 1. September 2016 wurde dem Österreichischen Gymnasium in Prag vom Schulministerium der Tschechischen Republik der Status des bilingualen Gymnasiums mittels Fach-Code 79-43-K/61 zuerkannt. Als offizielle Schulbezeichnung wurde „ Zweisprachiges Gymnasium“ gewählt. Dies geschah auf Basis aller vom Ministerium eingeforderten Bedingungen, zu welchen vor allem der intensive Unterricht der deutschen Sprache in den ersten zwei Studienjahren sowie der daran anschließende Unterricht weiterer Fächer in Deutsch über die folgenden vier Jahre zählt. Das Österreichische Gymnasium ist somit eines der zehn Elite-Gymnasien, die sich über diese ehrenvolle Bezeichnung freuen dürfen!


Studentenwahlen 2016

Mgr. Denisa Vítková, Mgr. Zdeňka Mahdiová / 14.9.2016

Vážení rodiče/ zákonní zástupc,

dovolte mi informovat Vás o studentských volbách politických stran, které budou probíhat v úterý 20. září 2016 od 9.25 do 12.05 hodin, a to přímo v našem gymnáziu. Tyto studentské volby probíhají na gymnáziích, SOŠ a SOU před vybranými reálnými volbami. Zúčastnit se jich mohou studenti starší 15 let. Cílem je, aby se studenti na základě vlastních zkušeností s pořádáním voleb seznámili se základními demokratickými principy, uvěřili v sílu svého hlasu a poznali možnosti ovlivňování života ve svém okolí. Studenti se tak „nanečisto“ zapojí do pořádání voleb a vyzkouší si, jak fungují základy demokratických procesů. Studentské volby politických stran jsou součástí vzdělávacího programu Jeden svět na školách, zaměřeného na podporu aktivní účasti mladých lidí v občanské společnosti. Výsledky studentských voleb bude sbírat a zpracovávat nezávislá agentura Millward Brown.

Další podrobné informace a následně pak i výsledky voleb najdete na: www.jsns.cz
Mgr. Zdeňka Mahdiová, koordinátorka externích evaluací