Exkursion ins SKODA-Werk
nach Mladá Boleslav

Am Dienstag, dem 25. 2. besuchten die dritten Klassen mit ihren Klassenvorständen das SKODA-Werk in Mladá Boleslav. Als erstes ging die Führung durch die Metallverarbeitungshalle, wo mit mächtigen Pressen einzelne Metallkomponenten der Karosserien gefertigt werden. Weiter fuhren wir mit dem Bus über das gesamte Gelände, wobei erklärt wurde, welche Halle welchem Zweck dient. Danach besuchten
wir die Halle mit dem Fertigungsband der Endmontage. An diesem Ort werden einzelne Komponenten in die Karosserien eingebaut und die Fahrzeuge für den Verkauf fertiggestellt. Zum Schluss besichtigten wir das SKODA-Museum, wo verschiedenste Autos aus der Vergangenheit gezeigt wurden, einige davon sehr
wertvolle und extrem seltene Exemplare. Es war spannend, auch die Aufbereitung der Ausstellung mit multimedialen Infoboards regte zum Verbleiben an. Als kleines Extra durften wir die Halle mit den Prototypen besuchen, die es nie in die Produktion geschafft haben.

Insgesamt war es ein sehr interessanter Ausflug ins SKODA-Werk. Zu sehen, wie in riesigen Hallen Autos entstehen, ist sehr beeindruckend. Vor allem im Museum konnte man dann klar erkennen, welch ein gigantischer Fortschritt in der Entwicklung rund um das Automobil in nur 100 Jahren zu verzeichnen ist.

Fotogalerie …

Jan Kern, 5.B